Dortmund überrascht. Dich.

Die Öffentlichkeit informieren -
Pressebereich

Die Wirtschaftsförderung Dortmund informiert Presse und Öffentlichkeit laufend über bereits erzielte Fortschritte und die Aktivitäten der einzelnen Teilprojekte. Wenn sie eine Recherche durchführen, einen Vor-Ort Termin planen, Interviewpartner benötigen oder sonstige Fragen haben, zögern Sie nicht, mit uns in Kontakt zu treten.

Die Pressemitteilungen der Wirtschaftsförderung Dortmund

Projekt: Speicherstraße 2/2a Visualisierung durch SCHAMP UND SCHMALÖER Architekten Stadtplaner

An der Speicherstraße entsteht das neue Eingangstor zur Stadt. Oberbürgermeister Ullrich Sierau stellte die beiden Gewinnerprojekte vor. Mit dem „Leuchtturm“ und dem „Lensing Media Port“ gelingt ein brillantes Zusammenspiel an der Promenade der Speicherstraße.

Mehr lesen

Hoch über den Dächern der Stadt, im siebten Stock des Dortmunder U, wurden am gestrigen Freitag der Gewinner und die Gewinnerin des Wirtschafts- und Unternehmerinnenpreises 2017 bekanntgegeben. Keine einfache Aufgabe für die renommierte Jury der jährlichen Auszeichnung, die von der Wirtschaftsförderung der Stadt und der Sparkasse Dortmund ausgelobt wird. Doch letztlich durften sich ein Unternehmen für innovative Robotertechnologie und eine Pionierin in der Pflege von den geladenen Gästen feiern lassen.

Mehr lesen

15.03.2018

Dortmund leuchtet

Heute gab der StadtbezirksMarketing e.V. das Ergebnis der gestrigen Jurysitzung für die diesjährige Auswahl stadtübergreifender Maßnahmen bekannt. Die Jury hat sich hier für das Lichtkunstprojekt „Dortmund leuchtet“ entschieden, das dieses Jahr bereits starten soll. Mit diesem Projekt sollen die Dortmunder Vororte und die Quartiere rund um die City in den Fokus rücken. Das geplante Lichtkunstprojekt kann perspektivisch auf alle Dortmunder Stadtbezirke ausgeweitet werden. Es verfolgt das Ziel, die beteiligten Bezirke durch Lichtkunstobjekte aufzuwerten und damit deren Aufenthaltsqualität und Anziehungskraft zu erhöhen.

Mehr lesen

Ihr Ansprechpartner:

Robert Litschke
Pressesprecher

T: 0231/50 2 92 00
F: 0231/50 2 37 17
E-Mail schreiben