Dortmund überrascht. Dich.

Die Öffentlichkeit informieren -
Pressebereich

Die Wirtschaftsförderung Dortmund informiert Presse und Öffentlichkeit laufend über bereits erzielte Fortschritte und die Aktivitäten der einzelnen Teilprojekte. Wenn sie eine Recherche durchführen, einen Vor-Ort Termin planen, Interviewpartner benötigen oder sonstige Fragen haben, zögern Sie nicht, mit uns in Kontakt zu treten.

Die Pressemitteilungen der Wirtschaftsförderung Dortmund

(v. l): Annette Becker, Thomas Westphal, Colin Hillig, Thomas Bovelette, Arnd Bernsmann, Prof. Dr. Alex Vastag mit elektrischem LKW von Tedi, Lastenfahrrad und Fahrrad von Heißer Reifen Foto: Wirtschaftsförderung Dortmund

In Dortmund arbeiten Wirtschaft, Wissenschaft und die Wirtschaftsförderung gemeinsam daran, den Wirtschaftsverkehr sauberer und verträglicher zu machen. Dabei können Unternehmen noch erheblich sparen, wie Thomas Bovelette, Geschäftsführer der Tedi Logistik GmbH vorrechnet: „Der elektrische Lastkraftwagen (E-LKW) wird günstiger betrieben als ein herkömmlicher Diesel LKW.“ Auf dem Vormarsch ist in Dortmund auch das Netzwerk „Cargobike“, um Lieferverkehre in der Innenstadt auf der letzten Meile in alternative Formen zu realisieren. Annette Becker von Heißer Reifen Kurier & Postdienstleistungen ist stolz darauf, mit ihrem seit 1987 bestehenden Fahrradkurierdienst mittlerweile 1.221.494 Kilometer zurückgelegt und dabei über 197 Tonnen Kilogramm Kohlendioxid eingespart zu haben.

Mehr lesen

Wenke Völkmann-Gröne, Geschäftsführerin der Maschinenfabrik Völkmann GmbH, und Thomas Westphal , Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund, freuen sich auf zahlreiche Nominierungen und ein spannendes Auswahlverfahren für Wirtschafts- und Unternehmerinnenpreis.

In diesem Jahr schreibt die Dortmunder Wirtschaftsförderung bereits zum elften Mal den Dortmunder Wirtschaftspreis und zum dritten Mal den Unternehmerinnenpreis aus. Mögliche Kandidatinnen und Kandidaten für beide Auszeichnungen können noch bis Freitag, 4. September, nominiert werden.

Mehr lesen

Blick auf dem alten Markt im Zentrum der Fußgängerzone

Viele Veranstaltungen unter freiem Himmel haben Dortmund im Sommer zu einem bunten Freizeit- und Erlebnisstandort gemacht. Seit Sommerbeginn im Juni kamen schätzungsweise 550.000 Besucher zu Dortmunder Festivals und Festen und Sport-Veranstaltungen unter freiem Himmel. „Ein toller Dortmund-Sommer, der zeigt, dass Dortmunderinnen und Dortmunder ihre Stadt lieben und Dortmund und ein top Erlebnisstandort ist, der als Wohn- und Lebensort attraktiv ist“, findet Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund. Der Erlebnisstandort Dortmund sei ein wichtiger Baustein für den Wirtschaftsstandort, so Westphal.

Mehr lesen

Ihr Ansprechpartner:

Robert Litschke
Pressesprecher

T: 0231/50 2 92 00
F: 0231/50 2 37 17
E-Mail schreiben