Dortmund überrascht. Dich.

Die Öffentlichkeit informieren -
Pressebereich

Die Wirtschaftsförderung Dortmund informiert Presse und Öffentlichkeit laufend über bereits erzielte Fortschritte und die Aktivitäten der einzelnen Teilprojekte. Wenn sie eine Recherche durchführen, einen Vor-Ort Termin planen, Interviewpartner benötigen oder sonstige Fragen haben, zögern Sie nicht, mit uns in Kontakt zu treten.

Die Pressemitteilungen der Wirtschaftsförderung Dortmund

Bei bundesweit ausgerichteten Businessplan-Wettbewerben steht die Wirtschaftsförderung mit dem Gründungswettbewerb start2grow neben so bekannten Veranstaltern wie ZDF, STERN, Sparkassen und Porsche, die den Deutschen Gründerpreis vergeben. Der start2grow-Gründungswettbewerb gehört damit nach dem VentureCapital Magazin zu den wichtigsten bundesweit ausgerichteten Businessplan-Wettbewerben. Am start2grow-Wettbewerb nehmen immer auch auswärtige Gründungswillige teil, wovon die Stadt als Standort profitiert, da sich Gründer in der Folge auch für Dortmund als Sitz für ihre Firma entscheiden, so auch Axel Fischer für den IT-Standort Dortmund.

Mehr lesen

Dialogveranstaltung "Perspektive Unternehmerin: Frauen wählen selbständig" am 29.10.15 in der Mensa "kostBar" der Fachhochschule Dortmund

Der beste Weg, genau das beruflich zu tun, was man schon immer wollte, ist: sich selbstständig machen. Männer wagen diesen Schritt weitaus häufiger als Frauen. Auf zwei Chefs kommt eine Chefin. Bei der Veranstaltung „Perspektive Unternehmerin: Frauen wählen selbstständig“ an der Fachhochschule Dortmund berichteten zwei erfolgreiche Unternehmerinnen aus Dortmund, wie sie es gemacht haben: Isabell Reinecke und Dominique Bouwes. Die Mittelstandsbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion aus Dortmund, Sabine Poschmann, eröffnete die Veranstaltung. "Das Gründerinnenpotenzial ist in Deutschland bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Weibliche Vorbilder können junge Frauen zur Gründung ermutigen. Daher freue ich mich sehr, dass Isabell Reinecke als "Vorbild-Unternehmerin" und Dominique Bouwes in Dortmund diese Rolle übernehmen."

Mehr lesen

(v.l.) Thomas Westphal (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund), Udo Mager (Vorstandsvorsitzender DORTMUNDtourismus e.V.)

Wirtschaftsförderung Dortmund und DORTMUNDtourismus begleiten die Eröffnung des Deutschen Fußballmuseums mit Aktionen für alle Fußballbegeisterten in Dortmund.

Mehr lesen

Ihr Ansprechpartner:

Robert Litschke
Pressesprecher

T: 0231/50 2 92 00
F: 0231/50 2 37 17
E-Mail schreiben