Dortmund überrascht. Dich.

Die Öffentlichkeit informieren -
Pressebereich

Die Wirtschaftsförderung Dortmund informiert Presse und Öffentlichkeit laufend über bereits erzielte Fortschritte und die Aktivitäten der einzelnen Teilprojekte. Wenn sie eine Recherche durchführen, einen Vor-Ort Termin planen, Interviewpartner benötigen oder sonstige Fragen haben, zögern Sie nicht, mit uns in Kontakt zu treten.

Die Pressemitteilungen der Wirtschaftsförderung Dortmund

(von links nach rechts): Silvia Linke (EDG), Dr. Patrick Niehr (Wilo), Ursula Bobitka (Wirtschaftsförderung), Thomas Westphal (Geschäftsführer Wirtschaftsförderung), Katja Kortmann (Hotel Esplanade), Volker Hempel (Continentale), Franziska Lichterfeld (EDG), Ruth Pfannkuche (Wilo), Maresa Feldmann (Gleichstellungsbeauftragte Stadt Dortmund). Foto: Wirtschaftsförderung Dortmund

Immer mehr Dortmunder Unternehmen engagieren sich für Chancengleichheit im Beruf. Sichtbarstes Zeichen: das Prädikat Total E-Quality. Der Continentale Versicherungsverbund, die EDG Entsorgung Dortmund GmbH, der Pumpenhersteller WILO SE, die zu den Großen ihrer Branchen zählen, und das eher kleine Hotel Esplanade erhalten die Auszeichnung in diesem Jahr am 8./9. November in Nürnberg. WILO SE und das Hotel Esplanade konnten zudem das Zusatzprädikat für Diversity erwerben. Die Vier trafen sich vorab im Hotel Esplanade zum Pressegespräch mit Vertretern der Wirtschaftsförderung. „Mit 14 Prädikatsträgern insgesamt ist Dortmund jetzt Spitzenreiter in NRW, noch vor Düsseldorf“, sagt Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung.

Mehr lesen

Das Sondervermögen TechnologieZentrum Dortmund ist finanzieller und infrastruktureller Träger der Technologieförderung der Stadt Dortmund. Die Betriebsleitung, bestehend aus Stadtkämmerer Jörg Stüdemann und Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund, legte im Verwaltungsvorstand heute den Wirtschaftsplan 2017 des als Eigenbetrieb geführten Sondervermögens vor.

Mehr lesen

„Die Wirtschaftsförderung wird ihre Aktivitäten im kommenden Jahr für das immens wichtige Thema der Digitalisierung verstärken, um den Wirtschaftsstandort Dortmund und seine Unternehmen für die radikalen Änderungen, die sich durch die Digitalisierung ergeben, zukunftsfähig zu machen“, so Thomas Westphal, Geschäftsführer der Dortmunder Wirtschaftsförderung bei der Vorstellung des Wirtschaftsplans 2017 im Verwaltungsvorstand. So kümmere sich die Wirtschaftsförderung künftig als neue Themen um die Breitbandkoordination, also um den Ausbau maximal schneller und leistungsfähiger Internetverbindungen im Stadtgebiet und um den Ruhr:HUB, eine Anlaufstelle für junge digitale Gründer, um sie in der Aufbau- und Wachstumsphase gezielt zu unterstützen.

Mehr lesen

Ihr Ansprechpartner:

Robert Litschke
Pressesprecher

T: 0231/50 2 92 00
F: 0231/50 2 37 17
E-Mail schreiben