Dortmund überrascht. Dich.

Aktuelle
News

Das start2grow-Team begrüßt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu start2grow | 36

Täglich gehen aus dem gesamten Bundesgebiet Anmeldungen zur Teilnahme am Gründungswettbewerb start2grow | 35 ein. Wer nichts verpassen will, ist bereits zum offiziellen Startschuss am 15. April auf der Veranstaltung start2grow-Match dabei. Aber auch danach ist ein Einstieg in den Wettbewerb noch jederzeit möglich: start2grow | 35 läuft bis zum 05. Juli 2016. Die Teilnahme ist kostenfrei. Für die besten Businesspläne gibt es Geldpreise von 1.000 bis 15.000 Euro.

Mehr lesen

Das Kompetenzzentrum für Logistik und Informationstechnologie am Dortmunder Hafen: e-port-dortmund.

Alle drei Monate finden sich alle, die an einem Erfahrungsaustausch in zwangloser Atmosphäre interessiert sind, zum start2grow-Gründungsstammtisch ein. Wegen optimaler Synergieeffekte ist Ort des Treffens der 3rd Wednesday im e-port-dortmund. Der 3rd Wednesday ist eine Kontaktbörse für Existenzgründer, junge Unternehmer und Kapitalgeber. Der nächste Termin ist am Mittwoch, den 20. April 2016, ab 18:30 Uhr. Thema: "Softskills für Macher - Teamerfolg im turbulenten und komplexen Tagesgeschäft".

Mehr lesen

Diana Ewert (2.v.l.) übergab den Förderbescheid an Pascal Ledune, stellvertretender Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund (Mitte) und die Kooperationspartner Marc Otten (Wirtschaftsförderung Bochum, l.) und Christiane Göttert und Michael Ellinghaus von der HAGENagentur GmbH.

Die Digitalisierung von Produktionsprozessen ist für viele Unternehmen in der Region eine große Chance. Um die Produktionswirtschaft in diesem Bereich zu stärken, hat die Wirtschaftsförderung Dortmund gemeinsam mit Kooperationspartnern aus der Region das Projekt „In|Die RegionRuhr 4.0:Kompetenznetz Digitale Produktion“ ins Leben gerufen. Das Projekt wird von der Europäischen Union und dem Land Nordrhein-Westfalen mit 1,26 Millionen Euro gefördert. Den entsprechenden Förderbescheid übergab Regierungspräsidentin Diana Ewert am Mittwoch (23.) in Dortmund.

Mehr lesen

Den Plan für das Gebäude mit dem FOM Hochschulzentrum zeigen (im Hintergrund ist die Baustelle sichtbar) Keare Han, Geschäftsleiterin FOM Hochschulzentrum Dortmund; Andreas Schürmann, Geschäftsführer Schürmann-Immobilien-Gesellschaft; Thomas Westphal, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Dortmund; Christian Kwiatkowski, Gesamt-Geschäftsleiter FOM Hochschulzentrum Dortmund

An der Lissaboner Allee haben die Bauarbeiten für einen neuen modernen Gebäudekomplex begonnen. Die FOM Hochschule Dortmund wird einer der Mieter des dreigeschossigen Baus sein. Zum Baubeginn trafen sich am 16. März an der Stadtkrone Ost Andres Schürmann, Geschäftsführer des Bauherrn Schürmann-Immobilien-Gesellschaft, Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung der Stadt Dortmund sowie von Seiten der FOM Hochschule Dortmund, Gesamt-Geschäftsleiter Christian Kwiatkowski und Geschäftsleiterin Keare Han.

Mehr lesen